Heimgarten 19.01.2019

Der Heimgarten gehört, wie der Name sagt, zu unserem Backyard. Ein schöner Spielplatz im Sommer wie auch im Winter. Heute wollten wir den Neuschnee der letzten Tage dort auskosten, bevor die Massen einfallen. Und so gingen wir um kurz vor 8 los.
Der Anstieg folgt dem Forstweg bis zu einer lichten Kurve. Hier zweigen wir rechts ab und gehen recht steil durch den Wald. Dadurch können wir ein gutes Stück des Forstweges abkürzen. Wieder auf diesem zieht es sich flach in den Talkessel unterhalb des Heimgartenkars. Hier ist nun auch die erste knifflige Stelle, die bei entsprechender Lawinenlage nicht ungefährlich sein kann. Hat man sie hinter sich gebracht, öffnet sich auch schön das weite Heimgartenkar.
Linkerhand thront die Nordwand des Heimgarten über uns, durchzogen von ein paar Rinnen. Rechts davon ist der Normalweg und nebenan weitere Abfahrtsoptionen beliebiger Steilheit.
Schnell gingen wir zum Gipfel und überlegten uns, welches die erste Abfahrt werden soll. Wir entschieden uns für den Sommerweg, da hier schon die Sonne schien. Also fuhren wir den vom Wind zerfurchten Rücken hinüber, traten die Wechte los und konnten so in den Hang einfahren. In unerwartet guten Bedingungen zogen wir unsere Kurven hinab bis zum Beginn des Kares. 
Die nächste Abfahrt sollte die Heimgartenrinne werden. Also Felle wieder unter die Ski und ab nach oben. Die Einfahrt in die Rinne ist immer recht eindrücklich...und schon hüpft man rein und los geht's. Wir mussten leider einen kurzen Stop einlegen, da die Aufstiegsspur unterhalb der Ausfahrt entlang verläuft und sich hier Personen befanden. Um niemanden zu gefährden warteten wir, bis sie vorbeigegangen sind. Danach fuhren wir wieder hinunter bis zum Beginn des Kares. 
Auf eine Abfahrt hatten wir noch Lust und so fellten wir erneut auf und gingen den Normalweg nach oben bis zum Rücken. Wir wollten nochmal den Sommerweg fahren und so machten wir uns fertig und fuhren hinüber. Nochmals genossen wir Sonnenstrahlen in der Abfahrt, nur fuhren wir diesmal weiter und machten uns auf den Weg hinunter. 
Nach 1800hm und viel Spaß war der Ski-Tag für uns vorüber. Jetzt strömten allerdings Massen an Tourengeher hinauf. Zum Glück hatten wir unsere First Lines bereits in die Hänge gezeichnet...


Heimgarten 19.01.2019
Heimgarten 19.01.2019
Heimgarten 19.01.2019
Heimgarten 19.01.2019
Heimgarten 19.01.2019
Heimgarten 19.01.2019
Heimgarten 19.01.2019
Heimgarten 19.01.2019
Heimgarten 19.01.2019
Heimgarten 19.01.2019
Heimgarten 19.01.2019
Heimgarten 19.01.2019
Heimgarten 19.01.2019
Heimgarten 19.01.2019
Heimgarten 19.01.2019
Heimgarten 19.01.2019
Back to Top