Notkarspitze - Kienjoch 04.11.2018

Was passiert, wenn man sich mit einem Mountainbike-Downhiller zum Berglaufen verabredet? Die Schrittfrequenz und der Puls sind in technisch einfacherem Gelände bei etwa 200. Zum Glück kann man bergauf dann wieder Luft holen.
An diesem neblig-kaltem Sonntag Morgen verabredete ich mich mit Stefan, um der Notkarspitze und dem Kienjoch einen Besuch abzustatten. Das Novum dabei: Er hatte sein Mountainbike dabei, ich war zu Fuß unterwegs. Da wir keinen fixen Treffpunkt festegelegt hatten, lief ich einfach drauf los zum Gipfel der Notkarspitze. Anscheinend habe ich ihn durch eine der Abkürzungen überholen können und so stieg ich rund 200 Höhenmeter wieder hinab, um ihm Gesellschaft im Aufstieg zu leisten.
Am Gipfel machten wir uns fertig und ich fragte mich, ob ich denn überhaupt mithalten kann. Zum Glück war es technisch so fordernd, dass ich defintiv flotter war als mein Kumpane auf dem Mountainbike. Dies änderte sich jedoch ab dem Hasenjöchl. Es wurde flacher und leichter und ich hatte eigentlich keine Chance ihm davon zu laufen. Flott ging es also hinüber zum Anstieg in Richtung Kienjoch. Gott sei Dank konnte ich mich jetzt bergauf wieder entspannen. Es ist doch etwas anstrengender, ein Mountainbike den Berg hoch zu tragen.
Uns kamen noch 4 Leute entgegen, die sich schon auf den Heimweg machten und wir konnten ungestört eine bombastische Stimmung der schon untergehenden Sonne genießen. Warme Farben fluteten die Gipfel und das Elmautal, das einen Eindruck von Kanada hinterlässt.
Da ich jetzt noch 10km im Abstieg vor mir hatte, sputete ich mich. Wir verabschiedeten uns und gingen getrennte Wege: Stefan in Richtung Graswangtal, ich in Richtung Enningalm und Pflegersee. Ein kurzer Gegenanstieg stand mir bevor zum Windstierlkopf . Dieser Abschnitt war nochmal ein Schmankerl, da ich den Trail ganz für mich alleine hatte.
Von der Enningalm hinab war es dann nur noch ein Forstweg, was jedoch angesichts der schwindenden Sonne diesmal eher zu begrüßen war. Kurze Zeit später war ich am Auto und konnte mich in den Tagesausflüger-Stau in Richtung zu Hause einreihen...
Notkarspitze & Kienjoch 04.11.2018
Notkarspitze & Kienjoch 04.11.2018
Notkarspitze & Kienjoch 04.11.2018
Notkarspitze & Kienjoch 04.11.2018
Notkarspitze & Kienjoch 04.11.2018
Notkarspitze & Kienjoch 04.11.2018
Notkarspitze & Kienjoch 04.11.2018
Notkarspitze & Kienjoch 04.11.2018
Notkarspitze & Kienjoch 04.11.2018
Notkarspitze & Kienjoch 04.11.2018
Notkarspitze & Kienjoch 04.11.2018
Notkarspitze & Kienjoch 04.11.2018
Notkarspitze & Kienjoch 04.11.2018
Notkarspitze & Kienjoch 04.11.2018
Notkarspitze & Kienjoch 04.11.2018
Notkarspitze & Kienjoch 04.11.2018
Notkarspitze & Kienjoch 04.11.2018
Notkarspitze & Kienjoch 04.11.2018
Notkarspitze & Kienjoch 04.11.2018
Notkarspitze & Kienjoch 04.11.2018
Back to Top